schon verpasst, oder nicht?

26.06.2022

Duva Ensemble | Alte nordische Lieder


18.00 h ELSICHER DORFHAUS 

duo DUVA | Nordische Musik

 

Elena Schmidt-Arras (vocals / loop station / electronics) und Klaus Frech (piano / guitar / frame drum / electronics) sind das duo DUVA und sie nennen ihren Musikstil "nordic urban folk". 
Sie haben alte nordische Lieder behutsam neu arrangiert und lassen diese bewegenden Melodien fremdartig, entrückt und spinnwebenhaft erklingen. Dazwischen streut Elena ihre solistischen Querdenkereien, den Looper treu zu ihren Füßen. Es entstehen immer wieder zutiefst sinnliche Spannungsbögen, denen eine beunruhigende und berührende Magie innewohnt.
Elena (vocals / loop station / electronics) studierte skandinavische Volksmusik in Malung/Dalarna, Schweden, wo sie Unterricht u. a. von Maria Röjås, Emma Härdelin (Triakel, Garmana) und Ulrika Bodén erhielt. Nach ersten Aufnahmen als Solistin war sie als Sängerin im Bandprojekt "Nypon Syskon" ihres Bruders Andres Böhmer aktiv. Seit 2016 ist sie als DUVA kreativ und lotet das Potential von natürlicher Stimme und Elektronik stetig aus.
    Klaus (piano / guitar / frame drum / electronics) studierte Cembalo bei Ludger Rémy und lernte im Laufe der Jahre verschiedene andere Instrumente kennen und lieben. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit sind die vielen Arrangements, die er in den letzten Jahren für ganz unterschiedliche Ensembles schrieb: Chöre, Orchester, Kammerensembles, Bands ...
Seit Ende 2018 mischt er bei DUVA mit – und er genießt es sehr, gemeinsam mit Elena eine weitere Nuance zum Sound des Nordens beizutragen.
Karten zu 14 € können Sie bestellen, indem Sie auf diese Mail antworten oder unter die Telefonnummer 09564/4761. 
Abendkasse ab 17.30 h
Maske tragen ist sinnvoll, Sie sind aber nicht dazu verpflichtet.
Elena Schmidt-Arras (vocals / loop station / electronics) und Klaus Frech (piano / guitar / frame drum / electronics) sind das duo DUVA und sie nennen ihren Musikstil "nordic urban folk". 
Sie haben alte nordische Lieder behutsam neu arrangiert und lassen diese bewegenden Melodien fremdartig, entrückt und spinnwebenhaft erklingen. Dazwischen streut Elena ihre solistischen Querdenkereien, den Looper treu zu ihren Füßen. Es entstehen immer wieder zutiefst sinnliche Spannungsbögen, denen eine beunruhigende und berührende Magie innewohnt.
Elena (vocals / loop station / electronics) studierte skandinavische Volksmusik in Malung/Dalarna, Schweden, wo sie Unterricht u. a. von Maria Röjås, Emma Härdelin (Triakel, Garmana) und Ulrika Bodén erhielt. Nach ersten Aufnahmen als Solistin war sie als Sängerin im Bandprojekt "Nypon Syskon" ihres Bruders Andres Böhmer aktiv. Seit 2016 ist sie als DUVA kreativ und lotet das Potential von natürlicher Stimme und Elektronik stetig aus. Klaus (piano / guitar / frame drum / electronics) studierte Cembalo bei Ludger Rémy und lernte im Laufe der Jahre verschiedene andere Instrumente kennen und lieben. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit sind die vielen Arrangements, die er in den letzten Jahren für ganz unterschiedliche Ensembles schrieb: Chöre, Orchester, Kammerensembles, Bands ...
Seit Ende 2018 mischt er bei DUVA mit – und er genießt es sehr, gemeinsam mit Elena eine weitere Nuance zum Sound des Nordens beizutragen.
Karten zu 14 € können Sie bestellen, indem Sie auf diese Mail antworten oder unter die Telefonnummer 09564/4761. 
Abendkasse ab 17.30 h
Maske tragen ist sinnvoll, Sie sind aber nicht dazu verpflichtet.

 


Zurück

[1]234 »