schon verpasst, oder nicht?

02.12.2017

Das Grippenspiel


19.30 h Elsicher Dorfhaus Saal     

Eine weihnachtliche Komödie
von Rüdiger Baumann.

INHALT UND DAUER 

Im 50. Jahr will der Heimatverein Harmonie sein Krippenspiel auf die Bühne bringen, aber der Klassiker steht vor dem Kollaps: Alle 27 Darsteller haben eine mysteriöse Grippe. Eine Katastrophe, denn es muss gespielt werden. Seine Exzellenz, der Bischof höchstselbst hat seinen Besuch angekündigt!! 

Die Lage scheint hoffnungslos. Der Praktikant des Bischofs ist verzweifelt. Herr Krug, der heute Thekendienst hat, treibt ihn mit seinem stoischen Gleichmut zur Weißglut. Und dann geschieht ein Wunder.
Zwei entmutigte Außenseiter entdecken die Kraft, die in ihnen wohnt. Mit halsbrecherischem Mut stürzen sie sich in ein Abenteuer und erleben ihre Sternstunde. 

Das Grippenspiel ist eine fränkische Komödie - warmherzig und aberwitzig. Georg Mädl und Rüdiger Baumann in 29 ihrer großen Paraderollen! 

Das Stück dauert knapp 2 Stunden zzgl. Pause. 

DARSTELLER 

Georg Mädl, Rüdiger Baumann 

INFOS ZUM AUTOR 

Rüdiger Baumann betreibt seit 2002 ein Theater in Kulmbach und ist dort in vielen „Rollen“ tätig. Er ist unter anderem Bühnenbauer, Organisator, Techniker, Regisseur, Darsteller und gelegentlich der Autor, der dort gezeigten Stücke. Zu schreiben begann er schon in den 90er Jahren. Im Jahr 2010 erhielt er als Autor und Darsteller den Kulturpreis der Oberfrankenstiftung. 

PRESSESTIMMEN 

„Das Grippenspiel“ ist ein Heidenspaß (Frankenpost, Kulmbach) 

Was beim "Grippenspiel" geboten wurde, war im wahrsten Sinne des Wortes göttlich. (Bayerische Rundschau, Kulmbach) 

Treffende Spitzen, gnadenlose Pointen und bitterböse Anspielungen des genialen Schauspielduos trieben dabei den Gästen die Lachtränen in die Augen. (Nordbayerischer Kurier, Bayreuth) 

Am Ende eines höchst kurzweiligen Theaterabends blieb dann nur noch eine Frage unbeantwortet: Bauen Engel Nester? (Nürnberger Nachrichten) 


Zurück

[1]234 »